my SELF "Mario"

Ich hatte das Glück, in Italien geboren zu sein, wo Schönheit und Kunst allgegenwärtig sind. Aufgewachsen in einer Familie, die die alte Kunst der neapolitanischen Schneiderei seit dem späten 19. Jahrhundert bewahrt hatte, wurde ich ermutigt zu reisen und mich mit den verschiedenen Kulturen der Welt zu vergleichen. Die vielen Wochenenden in Paris, die Sommerferien zwischen Südfrankreich und den Vereinigten Staaten von Amerika, aber vor allem das Privileg, ein überraschendes Land wie Japan besuchen zu können, haben meine Kreativität angeregt und meinen Geist geöffnet, damit ich mit ihm wandern kann Unternehmergeist nicht nur in der Mode, sondern auch in Bereichen wie Marketing und Kunst.

Letzteres war schon immer meine wahre Leidenschaft, die oft mit dem Familienunternehmen (Mode) verschmolzen ist, da einige der Motive zur Herstellung von Schals, Tüchern und Einstecktüchern verwendet wurden, so dass meine Bilder oft gereist sind, um in Japan (Tokio) ausgestellt zu werden ), Nordeuropa (Brüssel) und die USA (Miami), doch in der Vergangenheit, bevor Covid19 unser Leben veränderte, war ich zu eifersüchtig auf meine Bilder und wollte sie nie verkaufen.

Im Jahr 2020 hat sich weltweit alles verändert. Da ich nicht reisen konnte, hatte ich mehr Zeit für mich selbst in einer neuen Welt, still und entschleunigt. Während ich meine Tage damit verbrachte, neue Stoffe und Modelle von Jacken und Hemden zu entwerfen, begann ich auch mit neuen Maltechniken auf Leinwand zu experimentieren, um an neuen Themen und neuen Techniken des Farbauftrags zu arbeiten. Diese Innovationen haben mich tatsächlich dazu gebracht, meine spartanische Bildkunst über soziale Medien mit dem Rest der Welt zu teilen. So wurde das MARio-Projekt geboren, bei dem Lifestyle, Luxus, Mode, Kunst und Sammeln alle zusammen in einem einzigen Container präsentiert werden, nämlich der Website, die Sie besuchen.

Voriger
Nächster